Kategorien
Leben auf den Shetland Inseln

Wie alles begann

die Insel Foula

Vor ziemlich genau einem Jahr kamen wir auf die Shetland Inseln, die nördlichste Inselgruppe in Grossbritannien, die näher bei Norwegen liegt als beim britische Festland. Es sollte ein sieben monatiges Abenteuer sein, wir wollten einfach mal etwas anderes sehen, mutig sein, vom Alltag in Cornwall ausbrechen. Unser grosser Traum war eigentlich ein Jahr in Island zu leben, aber der Schatten von Brexit hatte dies zunichte gemacht. Wir importierten unsere beiden Isländerpferde von Island nach Cornwall, wo wir, ausser einer anderen Besitzerin, die einzigen in der Grafschaft waren mit diesen besonderen Pferden. Durch die Icelandic horse society Great Britain wusste ich von mehreren Besitzern in Shetland und so kam irgenwie alles zusammen. Wir fanden ein grosses Haus mit Pferdewiesen in wunderschöner Lage, dass wir für sieben Monate mieten konnten und so reisten wir Ende März 2019 mit drei Hunden und zwei Pferden über 900 Meilen von Cornwall nach Aberdeen in Schottland. Die Überfahrt mit der Fähre vom schottischen Festland nach Lerwick auf Shetland dauerte dann noch zusätzlich 12-14 Stunden.

Roll-on Roll-off Fähre in Lerwick, Shetland

Auf der Fahrt von Lerwick Hafen zu unserem neuen Zuhause für die nächsten Monate habe ich mich sofort in Shetland verliebt. Die karge baumlose Landschaft war das Ebenbild von Island, ohne Vulkane und Lava Landschaften. Auf einem späteren Ausflug haben wir dann aber tatsächlich Überreste einer Lava Landschaft entdeckt, darüber in einem späteren Blog. Eine gut ausgebaute Landstrasse führt von der Hauptstadt Lerwick nach Norden, sobald man diese verlässt, sind die Seitenstrassen, die zu den Dörfern und Siedlungen führen, nur noch einspurig mit häufigen Passierstellen ausgebaut. Unser Haus war in Gletness an der Ostküste der Hauptinsel und ziemlich fernab der Zivilisation.

Northouse, Gletness

The Northouse war früher ein Gestüt für Shetland Ponies.

Das Haus war riesig für meinen Mann und mich, aber so bot sich viel Platz an für Hausgäste, die sich schon alle auf einen Besuch angemeldet hatten. Es gab Garagen, Stallungen, Schuppen, zwei Pferde Koppeln und unser eigener Fjord. Ein Fjord in Shetland ist ein Voe.

seltene Tage ohne Wind
Die Aussicht vom Haus an stürmischen Tagen.

Was als sieben Monate begann, hat sich möglicherweise zu für immer entwickelt. Es ist März 2020 und wir sind immer noch auf Shetland….