Kategorien
Leben auf den Shetland Inseln

Garten Update

Hier ist ein Update von meinem Gartenprojekt. Mittlerweile gärtnere ich an drei verschiedenen Orten auf unserem Grundstück. Der Orginal Garten hat einen neuen rundum Windschutz bekommen und ich habe ein Frühbeet gebaut. Der häufig sehr starke Wind ist die grösste Gefahr für die jungen Pflanzen.

Die nächsten Photos zeigen vorher und nachher, ein Unterschied von 11 Tagen. Trotz Temperaturen zwischen 11 und 17 Grad Celsius wächst alles im Eiltempo. Die 20 Stunden Tageslicht helfen da enorm. Wir essen nun jeden Tag Salat und Radiesli aus eigenem Anbau.

Kohlrabi, Broccoli und Kartoffeln

Auch bei meinem zweiten Gemüsegarten gibt es Fortschritte, die Kartoffeln gedeihen, neu gibt es dort auch Himbeer und Brombeer Stauden.

11 Tage später

Für meine Tomaten musste ich einen Schutz gegen Wind und Regen bauen. Diese kräftigen Tomaten Pflanzen stammen alle von den Samen einer einzigen Cherry-Tomate.

In den letzten Tagen habe ich mein neustes Projekt in Angriff genommen, mein Blumengarten. Die wilden Blumen hier sind so wunderschön und das Farbbild ändert sich fast täglich, dass ich nicht wirklich das Bedürfniss nach einem Blumengarten hatte. Ein Gartenprojekt hier in der Nähe hat eigen gezüchtete und für Shetland Wetter geeignete Pflanzen zum Kauf angeboten, da konnte ich nicht wiederstehen.

Dieser Garten ist direkt am Haus, ohne Zugang für Hunde oder Pferde! Der Boden ist nur mit wenigen Zentimetern Erde bedeckt, dann kommt eine Steinschicht, also gibt es eine Alternative zu traditionellen Beeten. Pflanzenkisten, ein Pallet, eine Waschmachinentrommel und genug Platz für weitere Experimente.

Dann habe ich mir noch einen Traum erfüllt, eine Gunnera oder Riesen Rhabarber. Ja, sie kann potenziell riesig werden, aber es gibt genug Platz….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.