Kategorien
Leben auf den Shetland Inseln

Unsere Tierfamilie

Foto Katie Smith

Vor 10 Jahren kam unser erster Hund in unsere Familie, es war ein Shetland Sheepdog. Damals wussten wir nichts über Shetland, aber die Hunderasse ist ideal für neue Hundebesitzer und ein richtiger Familienhund. Man nennt diese Rasse abgekürzt auch Sheltie. Der Sheltie wurde auf Shetland als Wachhund genutzt, um Vögel und Schafe von den Gärten fern zu halten. Natürlich sind sie auch exzellente Herdenhunde, ein Instinkt der auch in den meisten untrainierten Shelties vorhanden ist. Es ist für sie sehr schwierig, wenn ein Familienmitglied auf einem Spaziergang eine andere Richtung einschlägt und sie die „Herde“ nicht zusammenhalten können.

Shelties haben ein sehr dichtes Fell, eine Unterwolle, die sie warm und trocken hält und längere Aussenhaare, die man häufig kämmen sollte. Das Sheltie Fell kommt in drei typischen Farben vor, sable (sandfarben), merle (grau melliert) und tricolour ( schwarz, braun, weiss).

Heute haben wir drei Shetland Sheepdogs, zufällig einer pro Farbe, sie sind alle durch den Cinnamon Trust in unsere Pflege gekommen. Der Cinnamon Trust hilft in Grossbritannien den älteren Hunde- und Tierbesitzern bei der Tierpflege und sucht den Tieren ein neues Zuhause, wenn die Besitzer verstorben sind.

Skye, Foto Katie Smith

Skye ist fast 16 Jahre alt und seit bald sechs Jahren bei uns. Er kann nicht mehr weit spazieren, aber dank unserem grossen Garten geniesst er weiterhin ein interessantes Hundeleben. Er kommt gerne mit in den Stall zum Ausmisten, Pferdeäpfel riechen so gut…

Drummer, Foto Katie Smith

Drummer ist zehn Jahre alt und kam eine Woche bevor wir nach Shetland reisten zu uns. Er ist ein sehr nervöser Hund und bellt ziemlich viel. Das Leben in Shetland ist ideal für ihn, er stört keine Nachbarn.

Copper, Foto Katie Smith

Copper ist vier Jahre alt und kam gemeinsam mit Drummer letztes Jahr zu uns. Copper ist sehr anhänglich und loyal, aber er drängt sich sehr gerne vor und spielt den Boss.

Nun zu unseren Isländerpferden, Fönix und Hekla. Vor drei Jahren haben wir sie in Island zum ersten Mal geritten und wenige Wochen später kamen sie nach einer langen Reise in Cornwall an. Hier in Shetland fühlen sie sich sehr zuhause, die Temperaturen sind ein bisschen isländisch. Ihr dickes Fell schützt sie im Winter perfekt und der Sommer ist hier nicht wirklich heiss.

mein Fönix, Foto Katie Smith
Hekla gehört meinem Mann, Foto Katie Smith

Festus und Ulysses sind die neuesten Familienmitglieder.

Ulysses gehört meiner Mama, Foto Katie Smith
Festus, Foto Katie Smith

Festus und Ulysses sind Mini Shetland Ponies und gerade mal ein Jahr alt. Sie gehören seit Oktober zu unserer Familie und bringen mich täglich zum Lachen. Sie zoomen unermüdlich über die Weide, jagen sich auf und ab, mit ein bisschen grasen dazwischen. Es ist spannend, ihnen Mannieren beizubringen und zu beobachten wie sich ihr Charakter entwickelt. Ulysses ist sehr selbstbewusst und lernt schnell, Festus ist etwas zurückhaltend, aber er liebt es, wenn man seinen Rücken kratzt.

Unsere kleine Herde kommt gut miteinander aus, Fönix spielt den Onkel für die Minis, spielt mit ihnen, aber er zeigt es auch, wenn es ihm zu viel wird. Hekla ist eine Stute und hält die Kleinen ein bisschen auf Abstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.