Kategorien
Leben auf den Shetland Inseln

Bäume und etwas Geschichte

So langsam entdecke ich Orte, die nicht auf dem Touristenpfad sind. Die Strasse nach Lerwick ist auf der anderen Seite von Weisdale Voe, aber ohne meine Freundin hätte ich diesen speziellen Ort nie gefunden.

Ich fand vorallem die Bäume faszinierend, obwohl noch keine Zeichen von Frühling erkennbar waren. Die dominante südwestliche Windrichtung lässt sich auch gut erkennen.

Diese Ruinen waren einst der Wohnsitz der Familie Clunies-Ross. John Clunies-Ross wurde hier 1786 geboren und bereiste später den Indischen Ozean an Board von Handelsschiffen. 1825 nahm er die Cocos-Keeling Inseln in Besitz, indem er eine britische Flagge hisste. 1827 kam John Clunies-Ross mit seiner ganzen Familie aus Shetland zurück und gründete eine Kokospalmen Plantage.

Die Clunies-Ross Familie war bis 1978 für die Cocos-Keeling Inseln verantworlich, heute gehören sie zu Australien.

Ein kleiner Hafen bot Schutz für die Fischerboote.

Bäume haben eine besondere Faszination in Shetland, es gibt nicht viele davon. Es gibt vermehrt Projekte, die eine grössere Baumbepflanzung für Shetland anstreben.

2 Antworten auf „Bäume und etwas Geschichte“

Super schöne Bilder. Das sieht ja noch nicht nach Frühling aus. Bei uns sind Kirsch- und Apfelbäume schon Verblüht!
Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.