Kategorien
Leben auf den Shetland Inseln

eine richtige Herde

Es gibt zwei neue Isländer in unserer Pferdefamilie. Die beiden neuen Stuten sind schon etwas älter, Brá frá Reykjavík ist 20 und Hetja frá Skeiðháholti ist 19 Jahre alt. Beide hatten mehrere Fohlen, meine Nachbarin hat mit ihnen erfolgreich gezüchtet. Seit Januar weideten die beiden auf dem Hillpark von Finnigarth, und als der Schnee kam, habe ich mit der Heufütterung geholfen.

Hetja
Brá

Brá ist sehr nervös und mag es gar nicht, wenn man sie streichelt. Seit ich das verstanden habe, hat sie Vertrauen in mich gefasst. Hetja ist einfach eine nette Isländer Stute. Als meine Nachbarin erwähnte, dass sie ein neues Heim für die beiden sucht, konnte ich die beiden Stuten nicht gehen lassen. Die Bedingung war natürlich, dass sie sich mit Hekla, Fönix, Festus und Ulysses vertragen.

Sie waren für die ersten paar Tage alleine auf einer Weide und wir haben sie an unsere Morgenroutine, Frühstück und striegeln im Stall gewöhnt.

Als ich Brás Stammbaum studiert habe, stellte sich heraus, dass Fönix mit ihr verwandt ist, ihr Grossvater ist Fönix Urgrossvater. Die beiden haben die Mähnen Highlights gemeinsam!

Wir haben uns dann entschlossen, alle Pferde zusammen zu bringen. Es gab natürlich Auseinandersetzungen, die beiden starken Stuten Hekla und Hetja führten den Machtkampf, die anderen hielten sich in sicherer Entfernung. Es ist noch nicht ganz klar für uns, wer nun wirklich die Leitstute ist, aber es hat sich eine schöne kleine Herde gebildet.

Wir haben auch im Stall für alle Platz gefunden.

Ein grosser Traum ist für mich wahr geworden!

1 Anwort auf „eine richtige Herde“

Isländer kann man nie genug haben. Ihr habt so grosse Weiden da gewöhnen sie sich schnell aneinander und können auch weichen. Was gibt es Schöneres 🐎🐎🐎🐎🐎🐎👍💞💞

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.